News:
Verein
Facebook
Instagram

Der zweite Spieltag in der Übersicht

Schülermannschaft schlägt sich tapfer in Mülheim

Am zweiten Spieltag waren mit der Schülermannschaft (U15), der Jugendmannschaft (U19) und der zweiten Seniorenmannschaft nur drei Teams des BC Westfalia Herne im Einsatz.

Einen harten Brocken erwischten die Jungs und Mädchen in der Schüler Bezirksliga Nord 1.
Mit dem TSV Heimaterde Mülheim wartete direkt zur Saisonpremiere der absolute Topfavorit. Ein Verein, der neben etlichen Stützpunkt-Spielern, auch auf Teilnehmern der westdeutschen Meisterschaft zurückgreifen kann und so auf Dauer einsame Kreise an der Tabellenspitze ziehen wird.
Gegen den übermächtigen Gegner schlugen sich Leonie Krüger, Amelie Wiegand, Jarik Cherubin, Luca Zydek, Max Rau und Linus Paulus zwar tapfer, sammelten viel Erfahrung, mussten sich am Ende allerdings deutlich mit 1:7 geschlagen geben.

"Es fällt schon auf, dass man in diesem Jahr nur auf die größten Vereine in Westdeutschland trifft. Kleinere Vereine stellen derzeit leider kaum noch Junioren-Mannschaften", so Jugendwartin Daniela Joswig. Hauptgrund könnte hier die Corona-Pandemie sein. Derzeit ist es für alle Verantwortlichen unheimlich schwer, eine gesicherte Planung des Meisterschaftsbetriebs durchzuführen.
Ein weiterer Grund dürfte allerdings auch an Gegnern wie Mülheim liegen. "Welcher Verein lässt denn noch "normale" Kids am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen?" fragt sich BCW-Trainerin Claudia Joswig. Sorgen im Hinblick auf große Kaliber wie dem PSV Gelsenkirchen-Buer, dem Gladbecker FC oder dem BV RW Wesel gibt es beim Herner Spitzenclub aber nicht. "Dafür sind unsere Spielerinnen und Spieler zu stark", so Daniela Joswig.



In der U19 Mini-Mannschaft Nord 1 grüßt der BCW mit 4:0 Punkten völlig überraschend von der Tabellenspitze.
Nach dem Sieg am ersten Spieltag, gewannen die ersatzgeschwächten Herner auch beim 1.BC Herten mit 4:2 und zeigten sich, im Vergleich zur letzten Spielzeit, stark verbessert.
Obwohl Timo Schroeder verletzungsbedingt absagen musste und gleich sechs Ersatzspieler verhindert waren, drehten Kapitän Lennart Strauß, Niklas Jakobs und Henning Graf einen 0:2 Rückstand und durften sich im Anschluss über die Tabellenführung freuen.
Im ersten Heimspiel wartet am 31. Oktober um 15 Uhr der VfL Gladbeck.



Am zweiten Spieltag der laufenden Saison war die zweite Mannschaft des BC Westfalia Herne zu Gast beim DJK GW Essen-Werden.
Gleich die ersten beiden Partien waren spannende und umkämpfte Dreisatzspiele.
Das erste Herrendoppel ging an die Gastgeber, das Damendoppel brachten Frieda Sandberg und Lisa Schapink für die Westfalia nach Hause.
Weitere Punkte folgten im zweiten Herrendoppel und im gemischten Doppel.
Nachdem Lucian Reyman wie beim letzten Spieltag das Unentschieden sichern konnte, führte Timo Westhoff mit einer beeindruckenden Leistung die Vorentscheidung herbei.
Kay Sieber sorgte letztlich mit seinem Sieg im dritten Herreneinzel für den wohlverdienten 6:2 Endstand.
Das Team um Kapitän Stefan Behm zeigte erneut und nicht zuletzt wegen der drei topfitten Herren in den Einzeldisziplinen eine starke Mannschaftsleistung und freut sich auf den nächsten Heimspieltag am kommenden Wochenende. (Autor: Erik Recklies)



01
02
03
04

Training

Montag

Senioren: 19:15 Uhr - 22:00 Uhr

Mittwoch

Schüler: 16:30 Uhr - 18:15 Uhr

Jugend: 18:15 Uhr- 20:00 Uhr

Senioren: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag

Schüler: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr

Jugend: 18:00 Uhr- 19:30 Uhr

Senioren: 19:30 Uhr - 22:00 Uhr