Westdeutsche Meisterschaft U22

Daniela und Michaela Joswig lösen Ticket nach Bonn-Beuel

Einen Eintrag in die Herner Geschichtsbücher sicherten sich am vergangenen Wochenende die Geschwister Daniela und Michaela Joswig.
Mit einem sensationellen fünften Platz bei den westdeutschen Meisterschaften U22 in Münster, lösten die BCW-Damen völlig überraschend das Ticket für die deutschen Meisterschaften U22 in Bonn-Beuel und dürfen sich somit bei dem wichtigsten und größten Turnier in Deutschland beweisen.

Unter dem Motto: "Dabei sein ist alles" machten sich die Mädels auf dem Weg nach Münster, wo die westdeutschen Meisterschaften U22 auf der Agenda standen.
Nach Freilos in Runde eins, setzten sich die Sisters auch in Runde zwei, gegen die Lüdinghausener Lea Timpeltey / Lorena Vazquez, trotz holprigen Start, mit 22:20; 21:16 durch, machten den Einzug ins Viertelfinale perfekt und hatten nun die große Chance, mit einem Sieg aus den nächsten beiden Spielen, das Ticket für die deutsche Meisterschaft in Beuel zu lösen.
Im ersten Matchball-Spiel lief dann allerdings wenig zusammen. Gegen die Mitfavoriten Lena Seibert / Hannah Schröder von TuS Scharnhorst schlichen sich viele Flüchtigkeitsfehler ein und so gab es kaum Chancen, mit dem schnellen und präzisen Spiel der Gegner mitzuhalten.
Im Spiel um Platz 5, welcher ebenfalls noch zur Qualifikation berechtigte, ging es dann gegen die Osterfelder Elara Bliß / Lea Kurz um alles.
Nach starkem ersten Satz (21:11), entwickelte sich die Partie im Anschluss völlig offen, wurde beim Stand von 19:19 durch zwei Konzentrationsfehler der Hernerinnen entschieden und so ging es mit 19:21 etwas unnötig in den dritten Durchgang.
Hier starteten die Jowigs wie die Feuerwehr, nutzten eine kurze Schwächephase der Gegner gnadenlos aus, sicherten sich am Ende mit 21:10 verdient den Sieg und sind somit völlig überraschend für die deutsche Meisterschaft in Bonn-Beuel qualifiziert.

In den weiteren Disziplinen zahlten die Herner dann allerdings Lehrgeld.
BCW-Talent Alexander Wizniuk musste im Herreneinzel und im Mixed, an der Seite von Daniela Joswig, bereits in der ersten Runde gratulieren.
Daniela Joswig verpasste die dritte Runde im Dameneinzel denkbar knapp mit 19:21 im dritten Durchgang.

Lisas Palmengarten