News:
Verein
Facebook
Instagram

Saisonendspurt beim BC Westfalia Herne

Nach dem Corona-Frust folgen die Aufstiegsträume

Das aktuelle Jahr ist noch jung - die Pandemie neigt sich dem Ende entgegen - die Badmintonsaison geht weiter und sorgt bei allen Mannschaften des BC Westfalia Herne für erheblichen Terminstress.

Anders als in vielen anderen Sportarten, entschied sich der Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen im November für eine Fortsetzung des Spielbetriebes. Wegen diversen Corona-Sonderregeln durften die Vereine sämtliche Meisterschaftsspiele bis in den April 2022 verschieben - bestimmte Nachteile durch Infektionen oder Quarantänefälle konnten so minimiert werden. Mit der mutigen Entscheidung handelte der Verband vorbildlich "im Sinne der Sportler" - sorgte bei den BCW-Mannschaften allerdings für volle Terminkalender. Regelmäßige Quarantänefälle verhinderten in den letzten zwei Monaten einen kontinuierlichen Meisterschaftsbetrieb und so laufen derzeit sämtliche BCW-Mannschaften der Musik hinterher.

In der Bezirksklasse Nord setzt die erste Mannschaft ab sofort den Kampf um den Aufstieg in die Bezirkskliga fort.
Der Meisterschaftsfavorit führt die Tabelle mit 12:0 Punkten souverän an, hat mittlerweile sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger (Stand 11.02.22) und benötigt aus den letzten sechs Spielen noch sieben Punkte. Trotz einiger personeller Engpässe in den kommenden Partien, möchten Daniela Joswig, Michaela Joswig, Natascha Kallert, Carsten Deisel, Marco Chierego, Marco Pohlmann und Paul Masukowitz die gute Hinrunde bestätigen. Nach den abgebrochenen Spielzeiten der Jahre 2020 und 2021, soll nun endlich der angestrebte Aufstieg in die Bezirksliga gelingen.



Die BCW-Reserve kann die restlichen Meisterschaftsspiele in der Kreisliga Nord relativ gelassen angehen.
Mit 11:7 Punkten (Stand 11.02.22) liegt das Team um Spielführerin Frieda Sandberg im Mittelfeld der Liga. Da eine coronabedingte Verlegung gegen den DJK GW Essen-Werden zu ungewöhnlichen Diskussionen mit dem Vorstand des Gegners führte, verzichtete das Team freiwillig auf diesen Spieltag und irrt nun etwas ziellos duch die Liga.
Trotzdem wollen Frieda Sandberg, Maxi Winking, Timo Westhoff, Stefan Behm und Lucian Reymann weiter auf Punktejagd gehen und, mit Hilfe der zahlreichen Ersatzspieler, den dritten Tabellenplatz angreifen.



Auf dem Weg zur Vizemeisterschaft der Kreisklasse Nord befindet sich die dritte Mannschaft des BC Westfalia Herne.
Das ambitionierte Team liegt derzeit (Stand 11.02.22) mit 15:3 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und befindet sich, bei lediglich zwei Zählern Rückstand auf den Topfavoriten BVH Dorsten, in sogenannter Lauerstellung. Obwohl am letzten Spieltag das Gipfeltreffen in der Erich-Fried Gesamtschule stattfindet, sind die Herner, wegen dem deutlich schlechteren Spielverhälnis, auf einen weiteren Ausrutscher des Konkurrenten angewiesen.
Für Claudia Joswig, Amelie König, Marie Gerhardt, Kay Sieber, Christian Weiser, Matthias Joswig, Lennart Schnurbusch und Marc Schöne ist Aufgeben selbstverständlich keine Option. Mit etwas Glück dürfen sich die Zuschauer am 26.03.22 auf ein richtiges Endspiel um den Titel freuen - an dem Einsatz und Willen der Mannschaft wird es mit Sicherheit nicht fehlen.



01
02
03
04

Training

Montag

Senioren: 19:15 Uhr - 22:00 Uhr

Mittwoch

Schüler: 16:30 Uhr - 18:15 Uhr

Jugend: 18:15 Uhr - 19:45 Uhr

Senioren: 19:45 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag

Schüler: 16:30 Uhr - 18:15 Uhr

Jugend: 18:15 Uhr - 19:45 Uhr

Senioren: 19:45 Uhr - 22:00 Uhr