News:
Verein
Facebook
Instagram

Restart wahrscheinlich in wenigen Wochen

Verantwortliche stehen ab Anfang Juni in den Startlöchern


Update vom 20.05.2021:

Mit großen Schritten geht es Richtung Sommer, die Temperaturen steigen seit einiger Zeit - nun hat auch die Sportlerwelt Grund zur Hoffnung.
Nach fast sieben Monaten Dauerlockdown, einem verhaltenen Impfstart und einer zögerlichen und verspäteten Teststrategie, gibt es jetzt im Vereinssport erste Anzeichen für eine baldige Öffnung in Herne.

Laut der neuesten NRW-Coronaschutzverordnung vom 12. Mai gilt für den Hallensport folgende Regel:
Liegt die Inzidenz fünf Tage hintereinander unter 50 (derzeit 60,1), ist eine Öffnung der Sportanlagen im Innenbereich gestattet.
Ab diesem Zeitpunkt entscheidet Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda über den weiteren Verlauf in Herne.

Welche Vorschriften und Regeln die Vereine umsetzen müssen, ist derzeit leider noch nicht bekannt. Rückverfolgung und Teststrategie sind nur zwei Punkte, mit denen sich Sportlerinnen und Sportler in Deutschland konfrontiert sehen.

In den nächsten Tagen gilt es nun den Inzidenzwert zu beobachten. Einen Wert, der nach den zahlreichen Impfungen und den unterschiedlichen Teststrategien bei vielen Wissenschaftlern mittlerweile als völlig unpräzise gilt.
Sport in Gruppen ist physisch und psychisch wichtig - sagte die Politik in früheren Zeiten...

Sobald es weitere Informationen gibt, werden alle Mitglieder umgehend informiert.




Update vom 13.01.2021:

Eine baldige Öffnung der Trainingsanlagen und Sporthallen in Nordrhein-Westfalen ist derzeit nicht in Sicht.
Wenn man den Aussagen einiger Politiker der Bundesregierung glauben schenken darf, könnten die aktuellen Maßnahmen noch einige Zeit anhalten - selbst eine Verlängerung des Lockdowns bis Ostern ist nicht ausgeschlossen.

Was bedeutet das nun für den BC Westfalia Herne und seine Mitglieder?
Wir gehen aktuell davon aus, dass die Sporthallen mindestens bis April geschlossen bleiben. Selbst wenn Ministerpräsident Armin Laschet einen anderen Kurs einschlagen würde und ab Februar mit den Öffnungen beginnt, dürften die Sportvereine wahrscheinlich erst zum Schluss starten, da Schulen, Gastronomie und andere Bereiche relevanter sind.
Die politischen Entscheidungen der nächsten Tage und Wochen verfolgt natürlich auch der BCW gespannt, an der Öffnung der Sportstätten werden diese Entscheidungen allerdings wenig ändern - die höheren Temperaturen werden es wohl erneut richten müssen.




Bericht vom 23.11.2020:

Die Erich-Fried Gesamtschule bleibt erwartungsgemäß geschlossen.
Wie die Bundes- und Landesregierung mitteilte, wird der für den November beschlossene "Lockdown light" vorerst bis zum 20. Dezember verlängert.

Trotz der Ankündigung, einen längeren "Fahrplan" für die gesperrten Bereiche, wie Gastronomie, Kultur, Freizeiteinrichtungen und Sport zu präsentieren, wird es wahrscheinlich auch in den nächsten Tagen und Wochen keine Antworten geben, was genau passieren muss, damit die geschlossenen Einrichtungen wieder geöffnet werden können.

Aus diesem Grund ist es dem Vorstand des BC Westfalia Herne natürlich nicht möglich, seriöse Wasserstandsmeldungen für die nächste Zeit zu verkünden.
Wir gehen derzeit davon aus, dass der Amateursport auch zu Beginn des neuen Jahres still stehen könnte und rechnen, sollte der eingeschlagene politische Weg unverändert bleiben, mit einem realistischen Trainingsstart im Februar oder März.
Das vom Verein ausgearbeitete Hygienekonzept wurde nochmals überarbeitet und an verschiedene Situationen angepasst, sodass alle Sportlerinnen und Sportler frühstmöglich auf den Court zurückkehren können.

Informationen vom Badminton Landesverband, wie es mit dem Meisterschaftsbetrieb weitergehen soll, liegen derzeit noch nicht vor. Hier wird akribisch nach Lösungen für alle möglichen Szenarien gesucht, was bei der derzeitigen Informationspolitik nicht ganz so einfach erscheint. Neben einer verkürzten Saison, wird selbstverständlich auch der komplette Abbruch in Erwägung gezogen.

Über alle eingehenden Neuigkeiten werden unsere Mitglieder selbstverstämdlich per E-Mail umgehend benachrichtigt.

01
02
03
04

Training

Montag

Senioren: 19:15 Uhr - 22:00 Uhr

Mittwoch

Schüler: 16:30 Uhr - 18:15 Uhr

Jugend: 18:15 Uhr- 20:00 Uhr

Senioren: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag

Schüler: 16:30 Uhr - 18:00 Uhr

Jugend: 18:00 Uhr- 19:30 Uhr

Senioren: 19:30 Uhr - 22:00 Uhr